Ihr Ansprechpartner für Gefahrenabwehr durch die Beseitigung von Kampfmitteln

Die Dresdner Bohrgesellschaft mbH, mit Sitz in Dresden, ist seit Juni 2007 in der Kampfmittelbeseitigung tätig. Wir unterliegen hinsichtlich der technischen Durchführung der Kontrolle der zuständigen staatlichen Stellen. Unser Unternehmen verfügt über die Erlaubnis nach § 7 Sprengstoffgesetz, ausgestellt vom Gewerbeaufsichtsamt Dresden. 

Die Erlaubnis beinhaltet das Aufsuchen, Erkennen und Bergen sowie die Aufbewahrung, Beförderung und Überlassung von Kampfmitteln beider Weltkriege, der ehemaligen NVA und der GUS-Streitkräfte.

Die Dresdner Bohrgesellschaft mbH verfügt über umsichtiges Fachpersonal mit langjähriger Erfahrung im Umgang mit Munition und Explosivstoffen. Seit Beginn unserer Tätigkeit arbeiten wir unfallfrei.

Die Sicherheit auf den Räumstellen wird durch erfahrenes Aufsichtspersonal gewährleistet, das über einen Befähigungsschein nach § 20 Sprengstoffgesetz verfügt. Die Befähigungsscheininhaber haben zum Teil die Ausbildung als Feuerwerker/ Munitionstechnischer Offizier bei der ehemaligen NVA oder der Bundeswehr absolviert.

Alle Mitarbeiter unseres Unternehmens werden durch betriebsinterne Weiterbildungen sowie durch staatlich anerkannte Fachlehrgänge weiter für ihre Tätigkeit in der Kampfmittelbeseitigung qualifiziert.

Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt auf der Tiefensondierung (Bohrlochsondierung) mittels computergestützter Suchtechnik, der Oberflächensondierung mittels Metallsuchgeräten oder Eisendetektoren sowie der visuellen Kontrolle von Baumaßnahmen.

Die Tätigkeiten schließen die manuelle oder maschinelle Freilegung, Identifizierung und Bergung der ermittelten Anomalien ein.

Dresdner Bohrgesellschaft mbH | Am Kohlenplatz 14 | 01099 Dresden | Telefon: 0351 - 320 767 20 | Telefax: 0351 - 320 767 21